Der erste Schultag ist sehr aufregend für die Kinder wie für die Eltern. Die Kleinen strahlen über beide Ohren, weil sie endlich zu den Großen gehören. Und wir Großen platzen vor Stolz – der noch größer wird, wenn wir ihre Schultüte selber basteln. Damit sparen wir Geld für den Tüteninhalt und schenken unserem Nachwuchs ein ganz persönliches Unikat zur Einschulung. Eine individuelle Schultüte zu basteln ist mit unserer Anleitung ganz einfach. Siehe selbst!

WERKZEUG

  • 1 Bogen Tonkarton in DIN A1 oder DIN A3, je nachdem, wie groß die Schultüte werden soll; orientiere dich dabei am besten an der Größe deines Kindes. Verwende bewusst Tonkarton statt Tonpapier, da dieser stabil genug für eine Schultüte ist.
  • Bleistift und eine Schnur, die etwa so lang ist wie die Pappe breit
  • Lineal
  • Schere und Kleber (z. B. Pattex 100% Multi-Power-Kleber)
  • 1 Meter Krepppapier, Filz, Tüll- oder Baumwollstoff
  • Schleifenband
  • Dekorationsmaterial wie Glitzerfolie, Sticker u. ä.
  • evtl. Schablonen zum Ausschneiden (je nach Motiv, mit dem du die Schultüte dekorieren möchtest)
  • evtl. Tonkartonbögen in weiteren Farben für die Motive und zur Spitzenverstärkung
  • evtl. Tacker

Schneidevorlage für die Schultüte gestalten

Um eine Schultüte zu basteln, zeichnest du zuerst die Form auf den Tonkarton auf: Nimm Bleistift und Schnur zur Hand und befestige den Stift an der Schnur. Lege nun den Tonkarton quer vor dir aus. Setze den Stift in einer der unteren Ecken des Tonkartonbogens an, ziehe die Schnur straff und fixiere das lose Ende mit dem Daumen ebenfalls an der unteren Längsseite des Kartonbogens. Jetzt zeichnest du wie mit einem Zirkel eine Kreislinie auf den Karton.

Bedenke dabei, dass der Kartonausschnitt etwas größer als ein Viertelkreis sein muss, denn du benötigst einen Teil als Klebefläche. Deswegen muss der Winkel in dem Punkt, in dem du die Schnur angesetzt hast, größer als 90 Grad sein (ungefähr 105 Grad). Benutze anschließend das Lineal, lege es am Ansatzpunkt der Schnur an und ziehe eine Linie zum Kreisbogen.

Schultüte schneiden und basteln nach Anleitung

Im nächsten Schritt schneidest du die zuvor eingezeichnete Form sorgfältig entlang der Linien aus und bestreichst die dafür vorgesehene Fläche mit Klebstoff. Lass den Flüssigkleber kurz antrocknen und rolle den Ausschnitt anschließend zu einer Schultüte zusammen. Achte darauf, die Tüte so zu rollen, dass die Spitze unten kein Loch aufweist und drücke anschließend die Klebefläche fest. Bevor du weiter an der Schultüte basteln kannst, muss der Kleber trocknen.


Das Zusammenkleben der Schultüte ist der schwierigste Part, wenn du nach Bastelvorlage Schultüten erstellst. Solange der Kleber noch flüssig ist, kann sich die Pappe biegen und lösen. Um dem entgegenzuwirken, kannst du die Tüte mit dicken Gummibändern oder Wäscheklammern fixieren.

Schultüte dekorieren und verstärken – Klebenaht und Spitze

Hat der Kleber an der Verbindungsstelle Spuren hinterlassen, lassen sich diese mit einem dekorativen Element überdecken, zum Beispiel mit einem schönen Schleifenband, das die Klebenaht zusätzlich verstärkt.

Eine Schultüte muss einiges an Gewicht aushalten. Stärke sie, indem du eine zweite, kleinere Schultüte bastelst und diese, mit etwas Kleber versehen, über die Spitze stülpst. Wähle dafür einen Tonkarton in einer anderen Farbe und franse die Mini-Tüte am oberen Ende etwas aus. So hast du nicht nur eine stabile Schultüte mit festem Stand, sondern auch ein schönes dekoratives Element.


Tipp: Grüne, oben ausgefranste Tonpappe ergibt einen schönen Rasen, der gut zu einer Fußball-Schultüte oder einer Schultüte mit Tiermotiven passt.

Den Kragen der Schultüte basteln – mit Stoff oder Krepppapier

Der Rohling ist fertig. Jetzt fehlt nur noch der Kragen, der die Schultüte oben verschließt. Welches Material du dafür verwendest, hängt ganz davon ab, welche Schultüte dir vorschwebt. So eignet sich Tüllstoff zum Beispiel für eine traumhafte Prinzessinnen-Schultüte, während Filz eine angenehme Haptik und eine lange Haltbarkeit verspricht.


Ob Filz, Tüll oder Krepppapier – alle Stoffe werden auf die gleiche Weise an der Schultüte befestigt. Lege den ausgeschnittenen Stoff Kante an Kante außen um die Schultüte herum und befestige ihn mit einem Tacker. Schlag den Stoff anschließend vorsichtig nach oben um. Fertig ist der Kragen, der jetzt mit einer schönen Schleife zusammengebunden werden kann! Alternativ zum Tacker kannst du natürlich auch einen passenden Kleber wie den Pattex 100% Kleber verwenden.


Tipp
: Durch das Umschlagen des Stoffes ist die Verbindungsstelle zwischen Kragen und Tüte nicht sichtbar, ein Schleifenband oder eine andere Verzierung, die zum Beispiel auch schon auf der Klebenaht zum Einsatz kam, rundet das Bild dennoch ab.

Kreativ sein – eine Schultüte nach deinen Ideen!

Du hast es geschafft! Die Schultüte zu basteln war der schwierige Teil. Jetzt kommt der spaßige: Du darfst die Schultüte nach Belieben dekorieren. Ob mit Glitzer, Stickern, Blümchen oder Federn – deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Achte für ein harmonisches Gesamtbild trotzdem darauf, Platz zwischen den einzelnen Deko-Elementen zu lassen. Nur so können sie richtig zur Geltung kommen.

Mach deinem kleinen Erstklässler eine Freude, indem du die Schultüte nach seinen persönlichen Vorlieben gestaltest. Ob Piraten-, Prinzessinnen- oder Fußball-Schultüte, mit den richtigen Bastelvorlagen sind Motive jeder Art machbar. Nutze Schablonen, wie wir sie zum Beispiel für das Basteln der Eule zur Verfügung stellen, und kreiere schnell und einfach kindgerechte Motive. So kannst du eine Schultüte basteln, die mit einem Pferd, mit Schmetterlingen, Autos, Feen oder Raumschiffen verziert ist. Das zaubert deinem Sprössling garantiert ein Lächeln ins Gesicht.

Made at home