arrow_down arrow_left arrow_right arrow_up burger_menu ic-checkmark close contact download edit filter Icon-GetDirections location_selector Shape Icon-GoToWebsite search neu social_facebook social_google_plus social_instagram social_linkedin social_snapchat social_twitter social_vk social_wechat social_xing social_youtube Stage Triangle

Die besten Fugensilikone

für verschiedene Anwendungen

Durch ihre spezielle Formel sind Fugensilikone nicht nur sehr flexibel und bieten einen starken Halt. Sie trotzen auch extremen Temperaturen – egal ob es brütend heiß oder eisig kalt wird. Es gibt eine Vielzahl an Silikon-Dichtstoffen, maßgeschneidert für unterschiedliche Ansprüche. In unserem Leitfaden lesen Sie alles zur Auswahl und Anwendung des richtigen Produkts für Ihr Heimwerker-Projekt.

Was ist Fugensilikon?

Fugensilikon wird nicht nur häufig von Heimwerken benutzt. Auch echte Profis greifen gern darauf zurück. Das liegt neben der einfachen Anwendung des Silikon-Dichtstoffs vor allem an seinen Eigenschaften. Die meisten Silikon-Dichtmassen sind extrem widerstandsfähig und halten nicht nur verschiedenen Wetterlagen, extremen Temperaturen und Wasser stand, sondern sogar Chemikalien. Damit eignen sie sich sowohl für Reparaturarbeiten im Haus als auch im Außenbereich.

Durch ihre spezielle Formel bleiben Silikon-Dichtungsmassen selbst bei extremen Bedingungen wie Hitze oder Kälte flexibel, elastisch und stabil. Zudem weisen die meisten Silikon-Dichtmassen eine pastöse Konsistenz auf. Damit unterscheiden sie sich deutlich von Klebstoffen auf Polymerbasis, die eher eine harzige Textur aufweisen.
Anders als viele anderen Klebemittel und Dichtstoffe müssen Silikon-Fugenmassen lange aushärten, die meisten mindestens 24 Stunden. Werden sie in einer dicken Schicht aufgetragen, kann die Aushärtung sogar mehrere Tage dauern.

Wofür wird Fugensilikon verwendet?

Die Anwendungsmöglichkeiten von Fugensilikonen sind vielfältig. Sie haften auf verschiedenen Materialien wie Plastik, Metall, Glas und Keramik. Zuhause werden Silikon-Dichtstoffe wohl am häufigsten zum Verfugen verwendet. Fugen mit Silikon abzudichten ist kinderleicht, so dass jeder solche kleineren Heimwerker-Arbeiten selbst in die Hand nehmen kann.

Sie können Fugensilikon nicht überstreichen. Kaufen Sie also lieber gleich die passende Farbe. Sanitär-Silikon Farbige Fuge von Pattex gibt es z.B. in 77 verschiedenen Trendfarben. Auch Stellen, die mit Silikon-Fugenmasse in Berührung gekommen sind, können Sie nicht mehr übermalen. Aus diesem Grund sollten Sie frische Silikonrückstände nach der Arbeit direkt mit einem nassen Lappen entfernen.

Da Silikon wasserfest ist, eignen sich Fugensilikone vor allem für den Sanitärbereich: Sie können zum Beispiel zur Versiegelung von Badewanne, Wasserhahn, Toilette und Waschbecken benutzt werden. Die Wasserfestigkeit macht Fugensilikone ebenfalls zu einem verlässlichen Partner für Arbeiten im Außenbereich. Darüber hinaus werden sie üblicherweise auch zur Versiegelung von Fenstern und Fensterrahmen verwendet, damit hier bei schlechtem Wetter kein Wasser eindringen kann. Außerdem sind Silikon-Fugenmassen im Automobilbereich beliebt oder werden zum Abdichten von Kabeln und Sensoren an elektronischen Geräten benutzt.

Sie wollen wissen, wie einfach Silikon für Fugen zu verarbeiten ist? In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Dusche ganz unkompliziert mit Pattex Express Silikon abdichten können.

Fugensilikone haben zwar eine gute Haftung, sie eignen sich aber nicht, um zum Beispiel schwere Dinge an der Wand zu befestigen.

So finden Sie das passende Fugensilikon für Ihr Projekt

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Fugensilikonen. Manche eignen sich dabei besser für bestimmte Aufgaben und Materialien als andere.

Sind hohe Temperaturen im Spiel, sollten Sie eine Silikon-Dichtungsmasse mit sehr hoher Hitzebeständigkeit verwenden. Pattex Hochtemperatur Silikon ist das richtige Produkt für diesen Job. Das hitzebeständige Spezial-Silikon hält Temperaturen von bis zu 250 °C, kurzfristig sogar von bis zu 300 °C, stand. Es eignet sich damit für alle Abdicht- und Klebeanwendungen, die hohen Temperaturen oder Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, z.B. an Ofen- oder Kaminrohren, Ceranfeldern oder herausgefallenen Backofenscheiben.

Arbeiten Sie an feuchten Orten wie im Sanitärbereich, können Sie sich auf Pattex Perfektes Bad Sanitär Silikon verlassen. Mit diesem Premium-Silikon schaffen Sie einen dauerhaften dichten Übergang, egal ob von der Wanne zur Fliese oder vom Boden zur Wand. Es haftet sogar ohne Vorbehandlung mit Primer (d.h. Haftgrundmittel) sicher auf Acrylwannen. Praktisch für den Einsatz im Nassbereich: Das Produkt ist schimmelresistent.

Um Risse, Löcher und Anschlüsse im Baubereich abzudichten, können Sie auf Pattex Universal Reparatur Silikon zurückgreifen. Diese Silikon-Dichtmasse haftet auf nahezu allen üblichen Baumaterialien, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Arbeiten Sie gleich an mehreren Projekten gleichzeitig und wollen ein bisschen Geld sparen? Dann greifen Sie doch einfach auf eine Silikon-Dichtungsmasse zurück, die sich gleichermaßen für alle Anwendungsgebiete eignet. Pattex Universal Silikon kann sowohl in der Küche als auch im Bad verwendet werden. Es leistet gute Dienste bei Fenster- und Türanschlüssen und dichtet problemlos Risse in Mauern und Fassaden ab – ganz gleich ob innen oder außen.