Ein echter Alleskönner!

Epoxidharz glasklar –

für transparente Projekte

Der Begriff „Epoxid” mag verwirrend klingen, aber glasklare Epoxidharze sind nichts anderes als transparente, extrem leistungsstarke Strukturklebstoffe.

Was sind transparente Epoxidharze?

Kristallklare Epoxidharze lassen sich für fast jedes Projekt verwenden und überzeugen in Bezug auf Wärme- und Chemikalienbeständigkeit mehr als herkömmliche Klebstoffe. Dabei sind durchsichtige Epoxidklebstoffe sowohl für kleine als auch für große Anwendungen geeignet. Verkauft werden sie als Ein- oder Zweikomponentensysteme; dieser Leitfaden konzentriert sich auf die zweiteiligen farblosen Epoxidharze, bestehend aus Harz und Härter.

Das Mischen von Harz und Härter in gleichen Mengen aktiviert den Klebstoff, der eine starke Verbindung erzeugt. In der Regel härten sie klar aus – ideal für Projekte, bei denen die Verklebung später nicht sichtbar sein soll.

Verwendung von Epoxidharz glasklar

  • Vorbereiten. Sie benötigen ein Universalmesser, ein Mischwerkzeug oder einen Applikator sowie eine Einwegmischfläche (Zeitungspapier, leere Eispackung).
  • Safety first. Tragen Sie Handschuhe. Verwenden Sie das glasklare Epoxidharz an einem gut belüfteten Ort, an dem Sie ihn auch aushärten lassen können.
  • Säubern. Ihre Oberflächen müssen absolut sauber und trocken sein. Waschen Sie Glas- oder Keramikoberflächen mit Waschbenzin oder Wasser und lassen Sie sie dann trocknen. Schleifen Sie glatte Oberflächen gegebenenfalls an, um sie aufzurauen und die Haftung zu verbessern.
  • Kleber mischen. Epoxidkleber bestehen immer aus zwei Komponenten, die miteinander gemischt werden müssen. Dies kann auf verschiedene Arten passieren. Bitte gehen Sie dabei immer gemäß der entsprechenden Packungshinweise vor.
  • Produkt auftragen. Tragen Sie innerhalb der in der Produktinformation angegebenen Zeit eine kleine Menge gemischtes, klares Epoxidharz auf beide Oberflächen auf und drücken Sie sie zusammen. Überschüssiges farbloses Epoxidharz sofort entfernen.
  • Aushärten. In den Produktinformationen finden Sie Hinweise, unter welchen Gegebenheiten das glasklare Epoxidharz am besten aushärtet und wie lange dies dauert. 
  • Abschluss. Wischen Sie überschüssiges klares Epoxidharz sofort mit einem sauberen Tuch ab oder entfernen Sie den ausgehärteten Kleber vorsichtig mit einer scharfen Klinge.

Zum Entfernen von Epoxidharz können Sie auch Aceton verwenden. Da Aceton jedoch nicht mit allen Oberflächen kompatibel ist, sollten Sie es vor der Verwendung an einer verdeckten Stelle testen. Und Achtung: Aceton ist brennbar und sollte nur mit Handschuhen verwendet werden.

Welches klare Epoxidharz ist das richtige?

Transparentes Epoxidharz ist eine gute Wahl, wenn an Ihrem Projekt unsichtbare Verklebungen notwendig sind oder Sie das Epoxidharz als transparente Bodenbeschichtung nutzen wollen. Welches Epoxidharz am besten für Ihr Vorhaben geeignet ist, hängt sowohl von den zu verklebenden Oberflächen als auch von der Art der Verklebung ab.

Der Pattex Kraft-Mix Extrem Schnell lässt sich zum Beispiel perfekt für schnelle und anspruchsvolle Verklebungen von Materialien wie Porzellan, Glas, Metalle, Stein, Holz, Kunststoff, Beton, Marmor, Gummi oder Styropor nutzen. Der 2-Komponentenkleber eignet sich als Lückenfüller ebenso wie für Oberflächenreparaturen. Dieses klare Epoxidharz kann nach 60 Sekunden verarbeitet werden und ist wasserbeständig.